Team

TEAM

Petra Lahnstein M.A.

Wohlbefindens-Trainerin

  • Gründerin / Leiterin Institut Wohlbefinden
  • Zertifizierte Wohlbefindens-Trainerin
  • Personal- & Business-Coach
  • Resilienz-Trainerin
  • Kommunikations-Expertin
  • Redakteurin
  • Buchautorin
  • Glückscoach
  • Change-Managerin Kulturwandel
SANDRA PÖRTNER-KUHL

Wohlbefindens-Trainerin

  • Trainerin Wohlbefinden
  • Personal & Business Coach
  • Coach & Beraterin für Jungunternehmer
  • Resilienz-Trainerin
  • Finanz- und Investment-Beraterin
Sabine Hornig

SYSTEMISCHE THERAPEUTIN

  • Systemische Therapeutin
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie

Henning Früh

glückslehrer

  • Psychologe
  • Lach-Yoga-Trainer
  • Glückslehrer
Nic Adler

Personal Coach

  • Personal – & Business Coach
  • Mentaltrainer

Lars Hockstra Dipl. Ing.

change manager​

  • Advanced Business Trainer
  • Verhaltenstrainer
  • Change Manager
Celine Hockstra

Gesunddheitstrainerin

  • Personaltrainerin
  • Fitness- und Gesundheitstrainerin

ARBEIT BESSER MACHEN

Petra Lahnsteins persönliches WARUM?

Schon als Schülerin hat mich fehlende Empathie bei Lehrern genervt, ebenso wie die Tatsache, dass es viel zu oft um die Schwächen und viel zu selten um die Stärken von uns Schülern ging. Darüber hinaus beobachtete ich schon zu Oberstufenzeiten kritisch die fehlende Begeisterungsfähigkeit und Motivation bei Schülern und Lehrern. Bis heute frage ich mich manchmal, wer sich in der Schule unwohler gefühlt hat – Schüler oder Lehrer?

Im Job wurde es nicht besser: Ich war schnell, ich war gut, ich war intrinsisch motiviert und habe scheinbar für manch einen Vorgesetzten Probleme viel zu schnell erkannt und angesprochen. Hoch motiviert, jung und vielleicht auch ein stückweit zu naiv, habe ich mich gerne selbst zum Change Manager ernannt. Zur Freude vieler Kollegen, die sich endlich gehört fühlten rund um ihre Unzufriedenheit – aber in der Regel meist nicht zur Freude meiner Chefs.

Später wurde ich selbst Führungskraft, wollte vieles besser machen. Anders führen. Mit mehr Empathie, Wertschätzung und ehrlicher und echter Kommunikation. Ich wollte Prozesse begleiten, Stärken finden, Potenziale entfalten und Mutmacher sein. Meine Mitarbeiter liebten mich dafür – aber auch hier gab es wieder Grenzen in Form von Personalchefs und Geschäftsführern.

Nach vielen Berufsjahren in den Bereichen PR und Marketing, in denen Psychologie oft genutzt wird, um Menschen zum Kaufen von Dingen zu animieren, die sie vielleicht nicht wirklich brauchen, habe ich mich in 2017 entschlossen, noch einmal einen anderen Weg einzuschlagen. Zum Glück bin ich auf wertvolle Wissenschaften wie die Positive Psychologie und die Glücksforschung gestoßen und tollen Ausbildern, Begleitern und Mutmachern begegnet.

Ich möchte mehr Wohlbefinden, bessere Kommunikation, positive Emotionen, Empathie, Verständnis, Miteinander, Wertschätzung, Motivation, Engagement, Entwicklung, Potenzialentfaltung und Freude am gemeinsamen, wachsenden Erfolg in Unternehmen bringen.

Ich will die Erkenntnisse der Wissenschaften nutzen, damit Menschen ihren Platz in ihrem Job, im Unternehmen und in ihrem eigenen Leben finden. Damit die Stimmung besser ist in Unternehmen. Damit Menschen gerne zur Arbeit gehen, wieder leistungsfähiger, engagierter und motivierter sind. Damit Unternehmen innovativer sind und ohne Druck aber durch mehr Wohlbefinden wachsen und zukunftsfähig bleiben können.

Mehr als 25 Jahre habe ich in Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen gearbeitet. Als Mitarbeiterin, Teamleiterin und Abteilungsleiterin habe ich die verschiedenen Seiten und Blickwinkel in Unternehmen kennen gelernt. Dabei habe ich feststellen dürfen, dass die größten Herausforderungen eines Unternehmens fast immer im zwischenmenschlichen Bereich liegen: in der Art der Zusammenarbeit, in der Art des Führungsstils, in der Art der Kommunikation.

Packen wir es an – ändern wir es gemeinsam: für mehr Wohlbefinden und Wachstum in Unternehmen! Machen wir Arbeit besser!

Warum Sie sich für das INSTITUT WOHLBEFINDEN entscheiden sollten